Was ist ein Virus und was ist SARS-CoV-2?

Was ist überhaupt ein Virus?

Viren sind relativ einfach aufgebaut und nahezu winzig. Sie bestehen aus einem oder mehreren Molekülen und sind manchmal zusätzlich von einer Eiweißhülle umgeben. Die Moleküle des Virus enthalten das Erbgut. Viren besitzen keinen eigenen Stoffwechsel, was sie von Bakterien unterscheidet. Sie können außerdem keine Energie zum Leben gewinnen und können keine weiteren Moleküle selbst herstellen und sich somit nicht eigenständig vermehren [1,2]. Aus diesem Grund sind sie streng genommen keine Lebewesen, sondern können nur als lebensnahe Organismen bezeichnet werden. Zur Erhaltung und Vermehrung benötigen Viren eine sogenannte Wirtszelle. Das können Pflanzen, Pilze, Bakterien, häufig aber auch Tiere und Menschen sein. Viren können sich außerhalb des Wirtes durch Übertragung verbreiten, eine Vermehrung kann wiederum nur innerhalb der Wirtszelle stattfinden. Wenn sie in keine Wirtzelle eindringen können, verbleiben sie noch eine Zeitlang in der Umgebung und können so auch noch ansteckend bleiben, sterben aber mit der Zeit ab [3].

Viren werden in verschiedene Familien eingeteilt. Bekannte Viren, die für den Menschen bei Ansteckung gefährlich werden können, sind zum Beispiel das HI-Virus aus der Familie der Retroviren. Außerdem weltweit gefürchtet wurde das Ebola-Virus aus der Familie der Filoviren mit dem Ausbruch einer Epidemie in Westafrika. Das Tollwut-Virus aus der Familie der Rhabdoviren wird von kranken Tieren durch Bisse oder Kratzer auf den Menschen übertragen und endet bei Ansteckung fast immer tödlich [4].

Und was ist jetzt SARS-CoV-2?

Die Familie der Coronaviren gelangte mit der SARS-Pandemie (länder-und kontinentübergreifende Ausbreitung einer Infektionskrankheit) 2002/2003 ins öffentliche Bewusstsein [5]. Coronaviren besitzen eine Virushülle, die unter dem Mikroskop betrachtet, an eine Krone oder eine Sonnenkorona erinnert, was letztendlich zur Namensgebung führte [6].

Zur Familie gehören verschiedene Krankheitserreger, die vor allem Säugetiere, Nager und Vögel befallen können. Nur wenige Vertreter sind an den Menschen angepasst und verursachen dort zumeist typische Erkältungen [7]. Das SARS-assoziierte Coronavirus (SARS-CoV-1) von 2002 allerdings führte zu nahezu 1000 Todesopfern weltweit. SARS steht dabei für „Schweres Akutes Respiratorisches Syndrom“ und beschreibt damit den Verlauf der Krankheit. Die Infektion beginnt klassischerweise mit Fieber, Kopf-und Halsschmerzen, Schüttelfrost und Schwindel und kann zu einer schweren Lungenentzündung mit Atemnot und schwerem Husten führen [7].

Die derzeitige COVID-19-Pandemie wird durch den sehr eng damit verwandten Erreger SARS-CoV-2 ausgelöst. Ähnlich wie SARS-CoV-1 löst auch SARS-CoV-2 eine akute Erkrankung der Atemwege aus. Mutmaßlicher Ursprung dieses Virus sind Fledermäuse, da diese auch für SARS-CoV-1 als Wirte dienten [8]. Zu einer Übertragung auf den Menschen konnte es nur durch einen weiteren Zwischenwirt kommen. Dabei steht das Malaiische Schuppentier im Verdacht – aus diesem Tier isolierte Virus-Information ist hochgradig deckend mit den menschlichen Isolaten [9].

Wie findet eine Übertragung statt?

Die folgende Darstellung bezieht sich vornehmlich auf Aussagen des Robert–Koch Instituts (Stand 23.03.2020) [10].

  • in der Bevölkerung vermutlich hauptsächlich durch Tröpfcheninfektion ( = beim Niesen oder Husten in die Luft geratene winzige Flüssigkeitströpfchen werden mit der Atemluft aufgenommen)
  • theoretisch möglich: Schmierinfektionen (= Oberflächen, auf denen sich die Viren befinden, werden berührt und anschließend die Schleimhäute, also Nase, Mund, Augen etc.)
  • Es ist unklar, ob die Übertragung auch durch das Berühren kontaminierter Oberflächen und Gegenstände stattfinden kann. Die Viren überleben auf verschiedenen Oberflächen zwischen 4 Stunden und einige Tage. Die Infektionsdosis nimmt über diesen Zeitraum aber deutlich ab.
  • eine Übertragung der Erkrankung von der Mutter auf das ungeborene Kind ist bisher nicht nachgewiesen

Quellen

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Viren

[2] https://www.spektrum.de/lexikon/biologie/viren/69637

[3] https://www.infektionsschutz.de/infektionskrankheiten/erregerarten/viren.html#c6260

[4] https://www.spektrum.de/wissen/zehn-der-gefaehrlichsten-viren-der-welt/1430304

[5] https://de.wikipedia.org/wiki/SARS-Pandemie_2002/2003

[6] https://www.nature.com/articles/220650b0.pdf

[7] https://www.helmholtz-hzi.de/de/wissen/themen/keime-und-krankheiten/coronaviren/

[8] https://de.wikipedia.org/wiki/SARS-CoV-2

[9] https://www.sciencealert.com/genome-analysis-of-the-coronavirus-suggests-two-viruses-may-have-combined

[10] https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Hygiene.html